LA SAÔNE
(Fluviacarte n° 10)

Online acktualisierung und ergänzung für Fluviacarte Guide 10 - la Saône

LA SAÔNE
(Fluviacarte n° 10)

23,00 €

Verfasser : Philippe DEVISME & Patrick JOIN-LAMBERT
17 x 30 - 120 Seiten (2019)

In den Warenkorb

Schifffahrtsstrassen

Die Kleine Saône, die Saône, die Seille, der Doubs (bis Pontoux).

Sehen Sie sich die Strecke an

Verdun-sur-le-Doubs - Saône et Doubs (Photo PJL)Die Saône ist der erste Abschnitt der Achse Saône – Rhône. Ab Corre schiffbar, macht sie wichtigen Verkehr von Fracht- und Freizeitschiffen mit Herkunft aus fünf Kanälen (Rhein-Rhône-Kanal, Kanal der Vogesen, Kanal zwischen der Champagne und Burgund, Burgund-Kanal und Canal du Centre) zur Rhône möglich.

Marina de Corre - Petite Saône (Photo PJL)

Auf ihrer oberen Etappe, zwischen Corre und Auxonne, ist die Saône, hier "Kleine Saône" genannt, mit ihrer überschaubaren Größe ein charmanter und gewundener Fluss der Vogesen. In den von der traditionellen Handelsschifffahrt verlassenen Häfen hat sich mittlerweile der Tourismus eingeschifft.

 

Unterhalb von Auxonne ist der Fluss trotz seiner Größe wie verzaubert und fließt ruhig dahin, kann jedoch zeitweise starkes Hochwasser führen.

Die Seille, mit dem Doubs als wichtigsten Zufluss, ist ein lieblicher Wasserweg, leicht zu befahren und mit hübschen Anlegestellen und empfehlenswerten Restaurants versehen.

Karten in den Massstäben 1:25'000 und 1:15'000 für die Fahrt durch Lyon.

Die Kilometrierung der Saône folgt dem Flusslauf, ohne die Abkürzungen zu den meisten Schleifen zu beachten. Zwischen Corre und Lyon weist der Fluss 407 km Länge auf, wobei der Schifffahrtsweg nur 367 km beträgt.

© Éditions de l'écluse